Informationen zum Einsatz in Biogasanlagen

Informatione zum Einsatz in Biogasanlagen

BERGOFERM® Enzym ist ein Enzympräparat für den technischen Einsatz in Biogasanlagen und ideal bei allen Substraten aus pflanzlichen Rohstoffen.

BERGOFERM® Enzym spaltet die Substrat-Inhaltsstoffe in Zucker, Amino- und Fettsäuren. Die enthaltenen Enzyme stammen von unterschiedlichen Mikroorganismen, wodurch ein hocheffizientes Gemisch mit breitem Wirkspektrum (pH-Wert, Temperatur, verschiedene Substrate) entsteht.

Eigenschaften
  • Sicherer Prozessablauf durch stabile Hydrolyse-Abläufe
  • Optimales Nährstoffangebot für Mikroorganismen auch bei hohen pH-Werten durch verbesserte Substratausnutzung
  • Sorgt für sichtbar bessere Viskosität. Dadurch erhöht sich die Rühr- und Pumpfähigkeit des Fermenterinhaltes, weniger Eigenstrom wird verbraucht
  • Baut Schwimmschichten ab und reduziert deren Neubildung
  • Guter Abbau der organischen Trockensubstanz (oTS). Raumbelastung und Verweilzeit können anlagenspezifisch optimiert werden. Die natürlichen Variationen der Substrate werden aufgefangen
Dosierempfehlung

0,5 kg BERGOFERM® Enzym pro Tonne organische Trockensubstanz (oTS) und Tag.

Ansatzpunkt von BERGOFERM® Enzym

Ansatzpunkt von BERGOFERM® Enzym bei der Bildung von Biogas im Fermenter.

Ansatzpunkt von BERGOFERM Enzym

Informationen zum Einsatz als Güllezusatz

Informatione zum Einsatz als Güllezusatz

Effektiv als Güllezusatz!

Schwimmdecken und Sinkschichten in Güllebehältern und -kellern, sowie Fließprobleme in Güllekanälen können erhebliche Probleme und hohen Rühraufwand verursachen.

BERGOFERM® Enzym schafft hier Abhilfe
  • baut organisches Material, insbesondere faserreiche Strukturteile ab
  • die Gülle wird homogener und fließfähiger
  • der Rühraufwand geht deutlich zurück (Energiekosteneinsparung)
  • die Gülle wird pflanzenverträglicher, läuft besser von den Pflanzen ab
  • die Gülle riecht weniger intensiv und ist weniger aggressiv
  • die Nährstoffverwertung aus der Gülle wird verbessert

Positive Wirkungsweise von BERGOFERM® Enzym in Gülleanlagen.

BERGOFERM Enzym als Güllezusatz

Anwendung und Dosierung

250 g BERGOFERM® Enzym pro Tonne Gülle-TS (Trockensubstanz) dosieren
d. h. bei 8 % TS in der Gülle werden pro Tonne (ca. 1 m3) 20 g BERGOFERM® Enzym benötigt.

Empfehlung aus der Praxis

2 kg BERGOFERM® Enzym pro 100 m3 Gülle mit der Gießkanne breitflächig über den Spaltenboden gießen oder in den Güllebehälter einbringen.

Wichtig!

Bis zum Eintritt der optimalen Wirkung, d. h. dem Abbau von Schwimmschichten und Verflüssigung der Gülle, können 6 - 8 Wochen vergehen. Bestehende Schwimmschichten feucht halten und darauf achten, dass die gesamte Oberfläche mit BERGOFERM® Enzym behandelt wird.